Wenn man Körperbehinderung hört, denkt man bestimmt als letztes an Sport. Das ist eigentlich sehr schade, denn es gibt mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung, sich sportlich aktiv zu betätigen. Selbst ich mit einer spastischen Tetraparese und einem Behinderungsgrad von 100 % habe nach 20 Jahren Lebenszeit schon einige sportliche Erfahrungen machen können. Und ich freue mich darüber, denn Sport verbindet!

Falls du auch Interesse hast, dich einmal auszuprobieren, aber noch nicht genau weißt, was zu dir passen könnte, bleib dran und klick dich durch diese Kategorie. Hier werde ich die Sportart E-Hockey, sowie meine Erfahrungen mit „Marathonläufen“ einmal kurz anreißen.

Ich hoffe auch hier, dir Neues näherbringen zu können. Falls du eine der Sportarten ausprobieren solltet, in nächster Zeit werden noch Rollstuhlbasketball und E-Rollstuhl-Fußball dazukommen, freue ich mich über deine Fotos und Erfahrungsberichte.

Und jetzt: Lange Rede, kurzer Sinn … An die Räder, fertig, los!

Handicap – Tauchen

Marathon im Rollstuhl? Das geht! Es gibt wohl kein besseres Gefühl, als von einem tollen und willensstarken Team über etwa 42,2 Kilometer sozusagen als „Staffelstab“ schieben zu lassen. Um uns hunderte von Leuten, die das Geschehen aufmerksam verfolgen und uns zujubeln. Wahnsinn! Wenn dann am Ende alle gemeinsam ins Ziel einlaufen, weißt du: „Das beste Team wart ihr!“ Und egal ob Rollstuhl oder nicht: Zusammen kann man alles schaffen!

Mehr »

Chairskating

Mit dem Rollstuhl auf die Halfpipe? Auf jeden Fall! Wir waren unterwegs mit Deutschlands besten Rollstuhlskater David Lebuser und haben es in einem Anfänger-Workshop getestet. Ohne sichtbare Verletzungen und Stürze kamen wir leider nicht davon. Doch das war okay, denn sie würden uns an den Spaß erinnern, den wir gehabt hatten!

Mehr »

Marathon im Rollstuhl

Wir fahren Marathon mit Rollstuhl! Es gibt wohl kein besseres Gefühl, als von einem tollen und willensstarken Team über etwa 42,2 Kilometer sozusagen als „Staffelstab“ schieben zu lassen. Um uns hunderte von Leuten, die das Geschehen aufmerksam verfolgen und uns zujubeln. Wahnsinn! Wenn dann am Ende alle gemeinsam ins Ziel einlaufen, weißt du: „Das beste Team wart ihr!“ Und egal ob Rollstuhl oder nicht: Zusammen kann man alles schaffen!

Mehr »

E-Hockey

Sport mit E-Rollstuhl – für viele Außenstehende unvorstellbar. Dabei gibt es deutschlandweit Mannschaften im E-Hockey, die in verschiedenen Liegen und Klassen spielen und sich in Wettbewerben mit anderen Teams messen. So wurde auch für Schwerstbehinderte ein Sport, mit allem, was dazu gehört, geschaffen. Mit dem Hand- oder Festschläger geht es dann ordentlich zur Sache. Hier zählt Sportsgeist, Willensstärke, Taktik und Kondition – die Schwere der Behinderung rückt in den Hintergrund. Auf dem Spielfeld sind wir alle gleich und nur das beste Team kann gewinnen. Let´s roll it

Mehr »